Bundespfingstlager 2017

Und hier ist er endlich. Der Bericht vom diesjährigen Bundespfingstlager. Er besteht dieses Jahr auf vielen verschiedenen Ausschnitten aus unserer Lagerzeitung, die beim Bundespfingstlager täglich erschien. Wir hoffen der Bericht gefällt euch so und ihr habt auch schon Lust auf das nächste Bundespfingstlager 2019. Die Lagerzeitung berichtet hierbei immer von den Geschehnissen des vergangenen Tages. 

„Kanu & mehr“- Wochenende (25.08-27.08.2017)

Am letzten Freitag war es endlich soweit, das alljährliche „Kanu & mehr“- Wochenende (25.08-27.08.2017) erwartete uns. Wir, aus 3 Vereinen des Landesverband Berlin-Brandenburg (LFK) machten uns auf den Weg nach Osnabrück, um den Niedersachsen das Kanufahren beizubringen. Na gut, ganz so war es nicht, aber trotzdem waren wir dermaßen motiviert, dass es dieses Jahr einfach kein zweiter Platz werden darf!

Wintertreffen 2016

Am Freitagabend, den 25.11.16, begann das Wintertreffen. Nachdem alle Teilnehmer auf der Ponderosa, dem Gelände des NB Rhein- Main eingetroffen waren und das Matratzenlager auf unserem Kniestock aufgebaut war, fing das große Kennenlernen an. Dies geschah zuerst durch ein paar Spiele. Hierbei wurde sich zum Beispiel ein Wollknäuel zugeworfen und wenn man ihn bekam musste man immer seinen Namen sagen. Nach den Kennenlernspielen gab es dann eine kleine Brotzeit zum Abendessen. Danach wurde noch das ein oder andere Spiel gespielt und  dann  ging es ab ins Bett. Am nächsten Morgen wurde nach dem Frühstück gebastelt.

Kanu & mehr 2016

bei der FSG Osnabrück e.V. in Bramsche

 

Im letzten Jahr war Benjamin unser Landesverbandsvorsitzender der fkk – jungend auf dem NFK Seminar.

Dort machte er noch einmal Werbung für das Kanuwochenende in Osnabrück. Dort habe ich es erst so richtig mitbekommen, dass alle Kinder und Jugendliche bis 27 Jahren von DFK Mitgliedern auch automatisch Mitglied in der fkk – jugend sind und an allen Jugendveranstaltungen teilnehmen können. Daraufhin habe ich Saskia und Svenja spontan zum Kanuwochenende angemeldet.

Am 26.08 war es dann so weit. Das Zelt, Isomatte, Schlafsäcke, Handtücher, Waschzeug und Wechselsachen (von dehnen wir ja glücklicherweise nicht so viel brauchten) in den Golf gepackt und losgedüst.