fkk-jugend entdeckt neuen Trendsport

Auf den ersten Blick wirkt das Prinzip von Bassalo simpel. Der neue Trendsport, dem sich die fkk-jugend spätestens seit der Familienfreizeit „Meehr erleben“ am Rosenfelder Strand im holsteinischen Grube verschrieben hat, ist ein erfrischendes Freizeit-und Action-Spiel.

In einer Distanz von 3 bis 5 Metern stehen sich die Spielerinnen und Spieler gegenüber. Mit der Hilfe der großen Becher steht man sich gegenüber, versucht den Bassalo Ball hin und her zu werfen.

Danksagung des Bundesvorsitzenden der fkk-jugend e.V.

Nun ist 1 Monat seit dem 5. internationalen FKK-Familientreffen und dem dort stattfindenden Internationalen FKK-Jugendtreffen @ Mee(h)r erleben 2012 vergangen, die damit verbundene Nacharbeit ist auch endlich fertig (Logistik, Abrechnungen, Teilnehmer-CDs anfertigen und versenden, Berichterstattung in den verschiedensten Medien), der Alltag ist wieder eingekehrt.

Im Internet und in diversen Verbandszeitschriften wird immer noch fleißig berichtet, als wäre es erst gestern zu Ende gewesen.

Das Internationale FKK-Jugendtreffen war ein voller Erfolg, das Konzept ging auf.

Der Bundesvorstand der fkk-jugend und des DFK beim Kinderzeltlager im Südwesten

Bundesvorstand fkk-jugend und DFK machten sich vor Ort ein Bild von den Aufbauarbeiten und der Logistik des alljährlichen Kinderzeltlagers des Landesverbandes Südwest

Kurt Fischer vom DFK und Alexander Gonzalez vom Bundesvorstand der fkk-jugend e.V. machten sich am 28. Juli vor Ort ein Bild von der Logistik für das Kinderzeltlager 2012.

Das Kinderzeltlager 2012 des Landesverband Südwest, welches dieses Jahr zum 27. Mal in Folge stattfindet, hat seinen Zelte vom 29. Juli bis zum 10. August auf dem Gelände Schönrain des NSB-Schwäbischer Wald aufgeschlagen.

Dank für viele gemeinsame Jahre

fkk-jugend zeigt sich erfreut über Schulterschluß mit schwimmenden Lebensrettern

Arm in Arm gehen die fkk-jugend und die Deutsche Lebensretter-Gesellschaft (DLRG) am FKK-Rosenfelder Strand im holsteinischen Grube. Der Bundesvorsitzende der fkk-jugend e.V. Andreas Fischer, hat bei der diesjährigen Familienfreizeit „Mee(h)r erleben“ die Gelegenheit genutzt, um den Rettungsschwimmern um Thorsten Ross und Klaus Walther für die langjährige Zusammenarbeit zu danken.