Bundesversammlung bei der FSG-Wuppertal

Am Wochenende des 8.-10. März fand auf dem Gelände des FSG-Lichtbund Wuppertal e.V. die Bundesversammlung, sowie die 1. Bundesratssitzung 2013 statt.

Die Begrüßung auf dem Gelände durch die Vereinsmitglieder und deren Vorstand war sehr herzlich, die Verpflegung sehr gut, man hatte immer ein offenes Ohr für uns. Alles war sehr professionell durchorganisiert, nichts wurde dem Zufall überlassen. Vielen, vielen Dank!

Neben dem Bundesvorstand, der Bundesgeschäftsstelle, den Landesverbandsvorsitzenden, deren Vertreter und Delegierten waren auch unsere Bundesbeauftragte für Ehemalige Sabine Seehausen, die DFK-Vizepräsidentin Michaela Toepper und unser Bundesversammlungsleiter Joachim Poetsch anwesend.



Auf der Bundesversammlung wurde unsere neue Satzung vorgestellt, welche ein Arbeitskreis an mehreren Wochenenden überarbeitete. Nun ist sie wieder auf dem neusten Stand und wurde von den Anwesenden beschlossen.

Weitere Tagespunkte waren die Wahlen vom Ehrenrat, der Revision und des Bundesvorstands. Während die Wahl des Ehrenrats und der Revision planmäßig nach 2 Jahren wieder anstand, war der gemeinsame Rücktritt des Bundesvorstands und die daraus resultierende Neuwahl für einige überraschend, aber nötig.

Es hatte hauptsächlich wirtschaftliche Gründe, da der Bundesvorstand ein Jahr zuvor auf einer außerordentlichen Bundesversammlung gewählt wurde. Nun sind wieder alle „Bausteine“ der fkk-jugend e.V. im 2-Jahres-Rhytmus. Neben der Wiederwahl vom Bundesvorsitzenden Andreas Fischer, dem Bundesjugendsprecher Maik Wulf und dem Bundesbeisitzer Jens Hanke gab es noch einige Veränderungen im Vorstand.

Mit der neuen Satzung gibt es eine weitere geschäftsführende Position im Bundesvorstand, den Schatzmeister. Das Amt des Schatzmeisters übernimmt ab sofort der ehemalige stellvertretende Bundesvorsitzende Alexander Gonzalez. Die Position des stellvertretenden Bundesvorsitzenden bekleidet ab sofort Sören Mathias, ein Einzelmitglied der fkk-jugend e.V..


Abends nach der Bundesversammlung gab es ein gemütliches Beisammensein und eine hauseigene Disco. Robin „DJ Rob“ Heisig legte extra für uns auf und brachte die Bühne zum kochen. Das nächste Mal werden wir ihn auf dem Bundespfingstlager im Mai erleben. Der Morgen endete sehr spät, aber so ist das nun einmal bei der Jugend.

Am Sonntag um 9 Uhr ging es dann weiter mit der 1. Bundesratssitzung des Jahres 2013. Hier waren die Themen bunt gemischt, hauptsächlich ging es um die Besprechung,Vorplanung und Organisation unserer Veranstaltungen auf Landes- und Bundesebene. Aber auch unsere internationalen Veranstaltungen wurden besprochen, so wie das „2. Internationale FKK-Jugendtreffen“ und das neue „Winterevent 2013/2014“, welches in unserem Haus Piller stattfinden wird. Über die Fahrt zum INF-Frühjahrstreffen nach England wurden auch Gespräche geführt.

Ein weiterer Schwerpunkt war das Thema „Prävention sexueller Gewalt“, hierbei wurden die ersten Ergebnisse des Arbeitskreises vorgestellt und weitere Ziele für die Zukunft gesetzt.

Wie ihr lesen könnt, hatten wir wieder ein sehr ausgefülltes Wochenende und konnten viele wichtige Dinge für den Fortbestand der fkk-jugend e.V. bewirken. Wir bedanken uns noch einmal recht herzlich beim FSG Lichtbund Wuppertal e.V. und freuen uns auf ein weiteres Mal bei Euch!

Andreas Fischer – Bundesvorsitzender

Kommentar erstellen