fkk-jugend an der blauen Adria

3. Internationales FKK-Jugendtreffen

Nach 1,5 Jahren Planung, in Zusammenarbeit mit dem Valamar und der INF war es nun endlich soweit, das Internationale FKK-Jugendtreffen fand in Kroatien statt. Nachdem das Internationale Jugendtreffen nun zwei Mal in Folge in Deutschland stattgefunden hatte, war es an der Zeit, dass es nun seinen Namen gerecht wurde.

Der Empfehlung der Valamar-Group wurde nachgekommen und als Austragungsort der FKK-Campingplatz „Solaris“ ausgewählt. Speziell für das Internationale Jugendtreffen wurde seitens des Campingplatzes eine 180qm große, schattige Fläche für die Zeltstadt zur Verfügung gestellt.

Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt, denn die Teilnehmer speisten im Solaris-Restaurant bei einem reichhaltigen kalten und warmen Buffet, das Frühstück und das Abendessen.

Wie in den Vorjahren, hatten auch hier die Jugendlichen der Urlauber-Familien die Möglichkeit, an dieser internationalen Jugendbegegnung teilzunehmen. Die Mischung war perfekt, denn neben den deutschen Teilnehmern, dürften wir somit Jugendliche aus z.B. den Niederlanden, Österreich und Italien begrüßen.

Das Programm des Internationalen FKK-Jugendtreffens wurde sehr spartanisch gehalten, denn zu erleben gab es hier genug. Abgesehen von den Tagen am Strand und am Pool, wo man einfach nur den Sommer und die Sonne bis zum Untergang genoss, gab es natürlich auch sportliche Aktivitäten.

Wasserski, Wake-Board und Bananaboot war wohl das größte Highlight. Gezogen vom Motorboot und Captain Didi, konnte hier jeder sein Geschick und Durchhaltevermögen unter Beweis stellen.

Ein weiteres Highlight war sicher der „Solaris-Carnival“, der dort jedes Jahr ein unvergessliches Erlebnis zu sein scheint. Wie es sich gehört, war unsere Jugendgruppe nicht nur Zuschauer am Rande des Umzuges, sondern wir machten aktiv mit und liefen als ein Teil des Solaris-Carnivals mit.

Dies gab uns die Möglichkeit für unsere Aktivitäten und die organisierte Freikörperkultur in Deutschland zu werben. Der Abend endete mit einem großen Bühnenprogramm, Open-Air-Disco und einem riesigen Feuerwerk.

Wie bei jedem anderen internationalen Jugendtreffen auch, ist ein Tagesausflug in die nächstgelegene größere Stadt obligatorisch. Für uns war klar, es musste das kroatische Porec sein.

Die Stadterkundung und der damit verbundene Einkaufsbummel kam bei den Teilnehmern gut an. Die mediterrane Innenstadt war schon beeindruckend, der Hafen hatte seinen ganz eigenen Charme.

Die 12 Tage des Aufenthaltes gingen – wie immer – viel zu schnell vorbei, brachten allerdings den Teilnehmern unvergessliche Ferien an einem zauberhaften Reiseziel.

Großen Dank geht an das Valamar, speziell an das Solaris-Team (Roberta, Mamutschka, Caramella, Adolf, Ietara, Tina und Carolina – wir werden Euch vermissen), der INF für den Zuschuss, sowie dem SuN Dortmund e.V. und den Sonnenfreunden Nürnberg e.V. für die Unterstützung bei den Zwischenstopps.

Bericht: Andreas Fischer für die fkk-jugend e.V.
Fotos: Andreas Fischer

Kommentar erstellen