Frühjahrsfahrt zur Burg Breuberg

Am Freitag den 11.04.2008 machten wir uns auf, in Richtung Burg Breuberg. Dort gab es ein großes Hallo mit allen aus dem LV Mitte Land. Nach der Zimmereinteilung machten sich alle
ans Betten überziehen. Sogar die Allerkleinsten gaben ihr Bestes. Danke noch mal an alle „Großen“, dass ihr euch so toll um die jüngsten in der Truppe gekümmert habt. Nach dem Abendessen wurden im Gruppenraum noch ein paar lustige Kennenlern-Spiele gespielt, die ganz hervorragend von Kim vorbereitet und geleitet wurden. Nicht allzu spät waren die  meisten im Bett verschwunden, am Samstag stand ja der Hochseilgarten in Würzberg auf dem Programm, und hierfür waren Kraft und Ausdauer gefragt. Nach einem ausgiebigen Frühstück stiegen alle guter Dinge (bei Sonnenschein) in den Bus, der uns in den Abenteuer-Wald brachte. Nach den Sicherheitseinweisungen ging die Klettererei auch schon los. Alle hatten eine Menge Spaß und man konnte nur staunen, wie gewissenhaft und mutig sich alle über die entsprechen den Parcours bewegten. Zwischenzeitlich wurden die mitgebrachten Lunchpakete verzehrt. Gegen 15:00 Uhr kam dann der Bus und mancher nutzte die Heimfahrt für ein kleines Schläfchen. Auf der Burg angekommen,hatte jeder bis zum Abendessen Zeit zur freien Verfügung. Nachdem das Lagerfeuer entfacht und die Stöcke für das Stockbrot die richtige Länge hatten, konnte man sich dem Teig widmen und jeder hat soviel gegessen bis ihm fast schlecht war. Aber auch das gehört dazu. So verging der Abend wie im Flug. Die Anstrengungen des Tages steckten allen noch etwas in den Knochen, selbst der Discokeller wurde zu humaner Zeit von den Großen abgeschlossen, und die Betreuer freuten sich über eine ruhige (nicht zu kurze) Nacht. Nach dem Frühstück am nächsten Morgen wurden Koffer gepackt und die Zimmer besenrein verlassen. Zur Belohnung durften sich alle als Zuschauer im Musikzimmer einfinden. Eine Gymnasiumsklasse aus Oberursel zeigte dort Ausschnitte aus dem Musical „Unser kleiner Horrorladen“, das am Wochenende von ihnen einstudiert worden war. Rund um die Burg gab es zuletzt noch einige knifflige Aufgaben in Form einer Rallye zu lösen. Nach dem Mittagessen war es dann schon Zeit sich zu verabschieden, und alle waren sich einig, dass es mal wieder ein tolles und spannendes Wochenende war.

Tags:  

Kommentar erstellen